Sabrina Seligsohn Malereien
Über mich    |     Galerie    |     Ausstellungen    |     Lebenslauf    |     Impressum

Meine Bilder

Mit dem Eingang einer ersten Idee und durch den intuitiven Umgang mit Farben und Formen gelange ich in die Welt meiner Träume und Fantasien. Die Malerei bietet mir in einmaliger Weise die Möglichkeit, Zugang zu meinem Unbewussten zu finden und von gelebten Aufregungen, Geschichten und Gefühlen zu erzählen. Was zunächst nicht zusammenpasst, verbindet sich auf der Leinwand zu einem Einklang, der surreal geprägt ist und dessen Symbolik den Betrachter in meine Fabelwelten entführen kann.


Auszug aus der Rede zur Ausstellungseröffnung in der Praxis für Innere Medizin

"Trotz teilweise provozierender Motive ist ihr gerade die Harmonie im Bild wichtig. "Ich habe immer den goldenen Schnitt im Kopf; ich versuche immer, dass es harmonisch bleibt".
An manchen Stellen akzeptiert Sabrina Seligsohn keine künstlerische Interpretation, da fordert Sie Authentizität und Kompromisslosigkeit. An diesen Stellen bedient sich sich der Collage. Die Gefahr und Verletzbarkeit, der Schmerz und die Schärfe einer Glasscherbe kann nur durch die Scherbe selbst transportiert werden, meint Sie. So erweitert sie ihr künstlerisches Spektrum und schafft es, Emotionen zu pointieren.
Sabrina Seligsohn steht in Kontakt mit ihren Bildern, sie erzählen Geschichten, die auch immer ihre Geschichten sind, sie geben Einblick in Momente, die auch immer Momente ihres Lebens sind. Der Betrachter nimmt Teil an einem bereits gesprochenen Dialog von Künstlerin und Motiv. [...] Sie lässt uns teilhaben an ihrer Kraft, die sie treibt und an ihrer Passion zu malen."

Dr. Heike Göllner-Heibült, Februar 2010